„MyMusicTaste“ – von Sophie

Hallo ihr lieben Kpop-Fans,

ich habe heute einen sehr interessanten Artikel für euch, der wohl am meisten die internationalen Kpop-Fans freuen dürfte. Ich bin mal auf die Erkundung einer richtig coolen Seite gegangen, von der schon viele Fans begeistert sind und vor lauter Schwärmen gar nicht mehr aufhören können. Ich rede von der halb amerikanischen und halb koreanischen Eventseite „My Music Taste“.


mmtlogo

(Bildquelle: MyMusicTaste)

Es kann sein, dass manche von euch schon mal davon gehört haben, da zum Beispiel auf Facebook in letzter Zeit sehr viel Werbung dafür gemacht wird. Ich persönlich nutze diese Seite auch schon länger, aber erst mal zur Aufklärung, was dieses Unternehmen eigentlich ist und zustande bringen kann.

My Music Taste“ oder auch MMT ist eine Unternehmerseite, die im Dezember 2013 von Ethan Lee (oder auch Lee Jae Seok) gegründet wurde. Wie oben schon erwähnt, ist es eine englische, sowie koreanische Seite, bzw. eine Unternehmensgruppe. Sie sorgt dafür, dass Fans sich zusammentun und bestimmte Künstler, d.h. Idols und Performer, in bestimmte Länder bringen. Hauptsächlich ist die Seite auf Englisch ausgestattet, also ist es schon von Vorteil, wenn ihr ein wenig Englisch könnt oder eure Eltern mit einschaltet, bzw. den Google-Übersetzer bereithaltet, die helfen euch vielleicht ein bisschen weiter. Ich hatte 7 Jahre normales Schulenglisch und finde mich relativ gut zurecht.


Nun die Frage, wie macht ihr das? Kein Problem, klickt einfach auf www.MyMusicTaste.com und ihr seid auf der offiziellen „My Music Taste“ – Startseite.

Wenn ihr ein wenig nach unten scrollt, seht ihr eine Suchleiste, wo ihr den Namen eurer Idols und die Stadt, in die sie kommen sollen, eingeben könnt. Daneben ist ein Pfeil, auf den ihr zur Bestätigung klickt, um dann auf der Profilseite eurer Idols anzukommen. Hier seht ihr jetzt als erstes, unter dem Namen der Idols, ein blaues Kästchen mit dem Wort „Make“ darin. Darauf klickt ihr, damit ihr euch für diese Idols, in dieser ausgewählten Stadt, einloggen könnt.

Manche fragen sich bestimmt: Was ist denn ein sogenanntes „Make“? Im Grunde ist es wirklich eine Art Eintrittskarte zu dem Konzert, was angefordert wird.

Ihr könnt auch mehrere „Makes“ machen, aber natürlich bei verschiedenen Städten oder bei einem ganz anderen Idol.


Wenn ihr auf „Make“ geklickt habt, werdet ihr aufgefordert, eine Ticketart auszuwählen. Dadurch können die Organisatoren sehen, wie viel Geld die Fans für die Tickets zahlen würden. Meistens fängt es mit den teureren an und hört mit dem billigsten auf, was aber von Idol zu Idol und Ort zu Ort unterschiedlich ist. Oft sind bei den teureren Tickets die Sitzplätze besser oder ihr erhaltet noch eine Art Fanpaket dazu. Wenn ihr eure Ticketart ausgewählt habt, scrollt ihr weiter runter und seht eine Angabe für die Kreditkartennummer. Dies ist eine Sache, die manche Fans abschreckt, aber keine Sorge, diese Kreditkartennummer kann man auch erst viel später hinzufügen. Wenn ihr die Ticketart ausgewählt habt, heißt es dennoch nicht, dass die Karte automatisch reserviert ist! Die Ticketarten können jederzeit geändert werden und können, wenn ein Konzert stattfinden sollte, von Konzert zu Konzert anders sein.


Wenn ihr also beides getan habt, drückt ihr auf den Button „Continue“ ( = „Fortfahren“). Jetzt erscheint eine Seite, wo ihr alle eingegebenen Daten nochmal kontrollieren könnt, um es dann wieder zu bestätigen.

Jetzt seid ihr offizielle „Taste Maker“: Jeder, der ein „Make“ gemacht hat, wird ab da „Taste Maker“ genannt. Und wir kommen zu dem Rest, der für euch wichtig ist und zwar rede ich von den Stages (= Stufen). Ihr seht nun auf der linken Seite die aufgelisteten Stages. Das erste ist die „Gray Stage“ (graue Stufe), das zweite die „Yellow Stage“ (gelbe Stufe) und das letzte die „Green Stage“ (grüne Stufe). Jetzt fragt ihr euch bestimmt wieder, was das ist. Ich erkläre es euch:

In den Stages ist es besonders wichtig, dass ihr vielen Freunden von der Seite erzählt und Links zu MMT teilt, so viel es geht. Es ist wirklich sehr von Vorteil, wenn ihr viele Fans in einer Stadt oder sogar im ganzen Land habt, damit ihr schneller in die letzte Stage, der „Green Stage“, kommt.


Wie schon gesagt, ist der erste Bereich, den ihr betretet, die „Gray Stage“.

Hier müsst ihr mit anderen Fans zusammenarbeiten, um bestimmte Ziele zu erreichen, um genügend „Daily Missions“ ( = Tagesaufgaben) zu schaffen. „Daily Missions“ sind Aufgaben verschiedenster Art, die ihr jeden Tag bewältigen müsst. Ihr müsst zum Beispiel auf dieses Konzert aufmerksam machen und mit einem bestimmten Link eure Freunde oder Verwandten einladen. Den Link könnt ihr auf Facebook, Twitter oder per E-Mail versenden oder teilen. Es gibt auch andere Aufgaben/Fragen, die euch gestellt werden, zum Beispiel:

Wie oft ihr im Jahr auf Konzerte geht, wie viel ihr für ein Ticket zahlen würdet, warum ihr noch nicht auf bestimmten Konzerten wart, vielleicht, weil es zu weit weg war, wie weit ihr für ein Konzert fahren würdet oder was für Songs als Performance aufgelistet werden sollen. In der „Gray Stage“ müsst ihr 60 „Daily Missions“ schaffen und braucht ca. 300 „Makes“. Also Leute, die euch bei den „Daily Missions“ helfen und euch in den nächsten Bereich, in die nächste Stage bringen.


Übrigens werden zu jeder gemachten „Daily Mission“ Punkte verteilt.

Jeder „Taste Maker“ bekommt für seine Arbeit von den „Daily Missions“ 25 Punkte.

Auf jeder Seite, egal welches Idol oder welche Stadt, gibt es ein sogenanntes „Leaderboard“ ( = Rangliste), auf dem es ein Ranking gibt. Wie gesagt, erhält jeder für eine „Daily Mission“ ungefähr 25 Punkte, die sich jeden Tag steigern, also auf 50, 75, 100, usw. Punkte könnt ihr allerdings auch erreichen, wenn ihr es schafft, per Links eure Freunde einzuladen und diese ein „Taste Maker“ werden. Sie müssen aber über euren geteilten Link ein „Make“ setzen, damit die Punkte eurem Konto gutgeschrieben werden. Die ersten 10 auf diesem „Leaderboard“ werden später, falls es ein Konzert geben wird, kleine Geschenke bekommen, wie zum Beispiel Rabatt auf das Ticket oder ein kleines Fanpaket oder mit gaaaaanz viel Glück vielleicht sogar eine High-Five-Session mit den jeweiligen Idols.

Wenn diese beiden Sachen erledigt sind, kommt ihr in die „Yellow Stage“.


Die „Yellow Stage“ ist im Grunde wie die „Gray Stage“, nur dass ihr hier 1400 „Makes“ braucht und 120 „Daily Missions“. Dazu wird ein Promoter gesucht, der das Konzert sozusagen sponsert und der Veranstalter wird. Hier wird auch nochmal nach der Kreditkartennummer gefragt, die man aber wieder erst später hinzufügen kann und nochmal die Ticketart, die ihr hier auch ändern könnt.

Wenn das geschafft ist, dann ist der Traum bald Wirklichkeit. Der langersehnte Wunsch wird bald wahr.

Die „Green Stage“ steht bevor.

Hier ist es endlich soweit, das Konzert wurde bestätigt und Informationen, wie das genaue Datum und der Ort des Konzertes, werden festgelegt und veröffentlicht. Dann bestellt und bezahlt ihr die Tickets über eure angegebene Kreditkartennummer und somit ist euch ein Ticket auf jeden Fall sicher!


Im Grunde ist es nicht schwer, aber die Seite hat sich auch verändert. Früher musste man einfach nur auf „Make“ klicken, ohne die Kreditkartennummer angeben zu müssen und konnte dann bestimmte „Tastes“ abgeben, die man allerdings bezahlen musste. Am Anfang hatten sie ca. 4$ gekostet und kurz vor dem großen Update der Seite 10$. Für diese sogenannten „Tastes“ hat man dann verschiedene Fanartikel bekommen, wie zum Beispiel eine CD des bestimmten Idols mit allen Unterschriften aus der Gruppe. Mir wurde auch erzählt, dass ein Fan sogar mal bei dem Soundcheck einer bestimmten Gruppe zuhören durfte. Ich finde trotzdem die neue Version, die übrigens erst seit März 2016 existiert, viel angenehmer und besser.


Die Frage, die mich vor allem am Anfang beschäftigt hat, war: Bringt diese ganze Arbeit überhaupt was? Selbst MMT sagt, dass sie es nicht zu 100% garantieren können, dass die Idols in das jeweilige Land oder die Stadt kommen.

Das kommt immer noch mit auf die Pläne der Idols an und deren Manager. Jedoch gab es schon öfters Konzerte, die von MMT organisiert worden sind, wie zum Beispiel EXO, Infinite, Dynamic Duo, Mamamoo, VIXX, Ikon, Lunafly, Nu’est, BTS, Dalshabet und ein sogar aktuelles Beispiel mit Block Bs Europa-Tour.

My Music Taste“ hat nach eigenen Angaben schon über 80 Konzerte organisiert.


Alles in allem sag ich immer: „Dranbleiben lohnt sich.“ Natürlich schafft man es nicht immer, Fans zu motivieren, bei dieser eigentlich ganz coolen Sache mitzumachen. Ich hatte auf Facebook und ein bisschen in meinem Freundeskreis gefragt, warum sie eigentlich nicht mitmachen und bei vielen kam raus, dass sie die Seite noch gar nicht kennen und sie erstmal inspizieren müssten. Unter anderem lag die Antwort auch darin, weil MMT nur auf Englisch ist und so viele nicht sicher sind, was sie da eigentlich machen. Dies betrifft vor allem die jüngeren Leute, so ab 13 Jahren. Manche meinten auch, dass sie keine Zeit hätten und keine Lust, jeden Tag für einen Star abzustimmen, wenn der- oder diejenige da am Ende doch nicht kommt. Also sie machen es nicht, um nicht enttäuscht zu werden.

Ich persönlich bin schon etwas länger dabei und muss sagen, dass ich bis jetzt ganz zufrieden bin. Klar, es kostet manchmal schon ein bisschen Zeit, wenn man mehrere „Makes“ gemacht hat und dann jeden einzelnen durchgehen muss, um eine “Daily Mission“ zu machen. Aber ich mache mir die Arbeit, um mir dann sagen zu können, wenn es nicht stattfindet: „Ich habe es wenigstens versucht.“ Wie sagt man immer so schön?

Der Wille zählt!“ Außerdem merkt man so auch, was für treue Fans die jeweiligen Idols haben und wie gut eine Fanbase zusammenarbeiten kann.


Ich hab hier mal für euch eine kleine Tabelle, welche 4 Kpop-Boygroups bei uns in Deutschland aktuell in welchen Städten am beliebtesten sind:

Städte BTS EXO GOT7 Block B
Berlin 55% 34% 21% 32%
Düsseldorf 24% 5% 2% 7%
Köln 5% 1% 1% 2%
Frankfurt a.M. 31% 9% 9% 4%
München 21% 7% 6% 3%

Wie ihr seht, am meisten sind die Idols in Berlin erwünscht. Ist auch klar, da Berlin die Hauptstadt ist. BTS hat bis jetzt in allen Städten die besten Werte, da wird es wohl nicht mehr lange dauern. Bis dahin bitte ich euch Leser, euren Mut zusammenzunehmen und bei „My Music Taste“ mitzumachen.

Ich denke schon, dass manche von euch es gar nicht abwarten könnten, ihre Idols hier in Deutschland zu sehen und zu hören. Nehmt euch ein Herz und macht doch bei den „Makes“ und „Daily Missions“ mit. Es dauert, wenn ihr nur ein „Make“ habt, allerhöchstens 5-10 Minuten. Ihr würdet echt vielen Fans helfen und euch selbst auch. 


Ich hoffe, ihr habt einen guten kleinen Eindruck von der Seite „My Music Taste“ erhalten und könnt euch vorstellen, auch ein „Taste Maker“ zu werden. Wie schon oben gesagt, ist es einfach eine geniale Sache, Kpop-Gruppen nach Deutschland zu bringen. Natürlich gilt das nicht nur für Boygroups, sondern auch für Girlgroups, beides funktioniert genau gleich. Ich persönlich werde jeder Gruppe die Daumen drücken, dass irgendwann mal oder auch schon bald, ein Konzert von eurem Lieblingsidol in eurer Nähe stattfinden wird. Ich freue mich auch über neue Mitglieder, die bei ihren Idols mithelfen. Wie sagen die Idols immer: „Hwaiting“ ( = Kämpfen)! 😀

Liebe Grüße
Eure Sophie

Gastautorin

Bubble Writers