Music Milkshake: Happy Halloween!

mumi_banner

Hallihallo. Erinnert ihr euch an mich? Ich habe den Tearoom-Blog Anfang diesen Jahres begonnen und nach meinen ersten Beiträgen bin ich… erm… verschwunden. Nun, um ehrlich zu sein, wurde ich in in eine andere Dimension gesogen. Ich musste in einem Krieg gegen riesige Monster kämpfen und habe mich mit einigen der hiesigen Aliens angefreundet. Sie wollten mich dabehalten, aber ich habe ihnen erzählt, dass ich rechtzeitig zu Halloween wieder zu Hause sein muss.

Somit ist hier ohne weitere Umstände meine gruselige K-Pop-Playlist! (•⊙ω⊙•)


Es gibt nicht von jedem Lied eine Studioaufnahme auf Spotify, ich musste zwei Live-Audios und einen instrumentalen Track nehmen.
Ich wollte auch noch weitere Songs hineintun, die gar nicht verfügbar sind…

Triggerwarnung: Wenn ihr kein falsches Blut, Mord, Folter oder generell gruselige Dinge sehen wollt, schaut euch die MVs nicht an.

G-Dragon feat. Kush – She’s Gone

Mein Lieblingslied von GD passt perfekt in jede Halloween-Playlist. Es stammt aus seinem Album „Heartbreaker“ .

Lee Junghyun – V
[ungesperrt hier]

Zu diesem schelmischen Song von Koreas Techno Queen gehört ein tolles filmisches MV. Er wurde als Single veröffentlicht.

VIXX – Voodoo Doll
[ungesperrt hier]

Eine Halloween-Playlist kann nie zu viel VIXX haben und dies ist zweifellos ihr halloweenigstes Lied bis jetzt. Ihr findet es auf ihrem Album „Voodoo“ .
Anmerkung: Das Album wurde von Spotify entfernt und obwohl es gegebenenfalls noch in meiner Playlist auftaucht, kann man es nicht mehr abspielen.

Sunmi feat. Lena – Full Moon

Sunmi rockt das Vampir-Konzept fürs Titellied ihres großartigen Albums „Full Moon“ .

Seo Taiji – Christmalo.win
[ungesperrt hier]

Ich beende diesen Beitrag mit einem weiteren filmischen MV. Dieser Song erschien auf Seo Taijis Album „Quiet Night“ .

Hoffentlich habt ihr alle eine süße und schaurige Halloween-Nacht!

The Tearoom