Monthly Milkshake: Januar 2016

momi_banner

Der Februar hat gerade begonnen, aber ich möchte in diesem Abschnitt auf die Musik des vergangenen Monats zurückblicken. Dieser Milkshake ist dreigeteilt in: Mixed, Solo und Drama.
Auf geht’s ~ ٩(๑❛ᴗ❛๑)۶


Mixed

Das neue Jahr beginnt mit gedämpfter Atmosphäre und dieses Lied gibt ihr eine elegante Note. Suzy von Miss A und Baekhyun von EXO singen über einen süßen Traum.

Eine Zusammenarbeit zwischen Mitgliedern verschiedener Gruppen ist immer interessant, ich höre mir gerne an, wie ihre Stimmen zusammenpassen und wie sie interagieren. Insbesondere, wenn die Gruppen sehr unterschiedliche Stile haben.
Um ehrlich zu sein, hätte ich spontan nicht sagen können, wie Suzy klingt, ich assoziiere sie mehr mit Schauspielern und Modeln als mit ihrem Hauptberuf als Sängerin. Von daher war ich positiv überrascht, als sie anfing zu singen, ihre zarte Stimme harmoniert gut mit der sanften Melodie und mit Baekhyuns cremigem Klang.

Der Tearoom gibt diesem Song 6 von 10 Milkshakes! 6milkshakes

► Super geeignet, um mit einer Tasse heißer Schokolade am Fenster zu sitzen, wo das Sonnenlicht hereinströmt.

Das Musikvideo ist simpel, was optimal passt. Suzy und Baekhyun besitzen eine überzeugende Chemie und sind niedlich anzusehen. Das Video zeigt zudem weiße Leute an Instrumenten und die Namen der Beatles, auf hässliche Möbelstücke im Hintergrund gedruckt – ich schätze, das ist stilvoll.

♦♦♦

Du solltest dir auch Lucky Js „No Love“ anhören, wenn du kraftvollen Rap und Gesang auf einem mit traditionellen Streichinstrumenten versehenen Beat magst.


Solo

Diese Veröffentlichung ist eine Single mit zwei Tracks: „Break Up 2 Make Up“ von Zico. Bestehend aus dem geschmeidigen „I Am You, You Are Me“ und dem trauervollen „It Was Love“, gesungen von Luna aus f(x), zeigt sie eine andere Seite des Block B-Leaders als jene, die wir (leider) von seinen Soloaktivitäten gewöhnt sind.

Ich sage leider, da mir seine jüngste Musik überhaupt nicht gefallen hat. Es war die Art von typischem Hip-Hop möchtegern „harter“ Typen, die ich äußerst nervig finde und unmöglich ernst nehmen kann. Was ich in Zicos Fall als eine Verschwendung von Talent sehe. Zum Glück zeigt diese Single, dass er nicht vergessen hat, wie man sinnvolle Musik produziert und ich hoffe auf mehr davon.

Der Tearoom gibt diesen Songs 7 von 10 Milkshakes! 7milkshakes

„I Am You, You Are Me“
► Super geeignet, um unter den Neonlichtern durch die Stadt zu schlendern.

Das Musikvideo nimmt den Titel wortwörtlich, Model Lee Hojeong und Zico spielen eine charmante Situationskomik. Ich habe eine Schwäche für diese künstlerisch angehauchten Konzepte.

„It Was Love“
► Super geeignet, wenn man Luna über Herzschmerz singen hören möchte, während Shinoda Mariko das Gefühl darstellt.

Eine Kombination, von der ich erst beim Anschauen wusste, dass ich sie brauchte. Es ist ein frostiges Erlebnis.

♦♦♦

Du solltest dir auch Yezis „Cider“ anhören, wenn du hitzige Girlgroup-Rapperinnen magst, die demonstrieren, wie sie darauf pfeifen, was andere über sie denken. [ungesperrt hier]


Drama

Ich schaue zur Zeit „Moorim School“ und obwohl ich sagen muss, dass es mich allmählich langweilt, finde ich das Titellied „Alive“ von VIXX nach wie vor fantastisch.

Ich freue mich über einen guten Trap-Beat und ich liebe es, wie dieser zu den schönen „Woo“-Lauten wechselt und dann für den dramatischen Refrain wieder Geschwindigkeit aufnimmt.

Der Tearoom gibt diesem Song 9 von 10 Milkshakes! 9milkshakes

► Super geeignet, um auf der Spitze eines Berges sein Schwert zu wetzen, bevor man sich in die Schlacht stürzt.

VIXX hat ebenfalls „The King“ für „Moorim School“ aufgenommen, was nicht so toll ist, aber ganz nett. Der Refrain ist ein bisschen zu stumpf für meinen Geschmack. Der Soundtrack hat jedoch noch andere gute Lieder, vor allem „Fire“ von Hani (nicht das EXID-Mitglied).

♦♦♦

Du solltest dir auch Jang Janes „Don’t You Know“ aus „Remember – War of the Son“ anhören. Ich kenne das Drama nicht, aber sie hat eine so schöne beruhigende Stimme. [ungesperrt hier]

 

The Tearoom