Bericht: 1. K-Style Dance Workshop (präsentiert von NET Entertainment)

Der K-Style Dance Workshop von NET Entertainment fand vom 17. bis 21. April 2017 im Tanzstudio Hop Spot in Köln statt.

Ich war während der Woche dort zu Gast und konnte mir ein eigenes Bild von „K-Style“ machen. Vor allem aber kann ich euch jetzt einen der Partner von KMG näher vorstellen; den Veranstalter NET Entertainment, der noch nicht so bekannt in unserer Szene ist.


Der Workshop wurde geleitet von den Choreografen KoJooBoo und JinStar, die extra aus Korea angereist waren. Die Tanzschüler konnten sich in vier Kategorien anmelden: K-Pop, Hip-Hop, K-Style und House. Weitere Infos zum Event selbst könnt ihr hier nachlesen.

Der gesamte Workshop lief wie geplant ab, jeder Kurs begann pünktlich. Neben dem Erlernen einer Choreo ging es definitiv auch darum, Spaß mit den anderen Teilnehmern und den Choreografen zu haben. Ein paar Impressionen habe ich hier zusammengefasst. Die Videos wurden von NET Entertainment gefilmt.

 

Zunächst eine kleine Einführung in die Workshop-Woche

JinStar im K-Pop-Kurs mit dem Song „Can You Feel It“ von Pentagon

KoJooBoo mit den Choreografien für Hip-Hop und House

Die Choreografie von JinStar zu Ed Sheerans „Shape of You“

Und zuletzt die Highlights der Woche

Wenn euch die Videos gefallen haben, abonniert NET Entertainments Kanal! Sie werden sich sicherlich darüber freuen.


Mir ist auf jeden Fall positiv aufgefallen, dass die Organisatoren vor dem Workshop, währenddessen und danach, sehr kommunikativ auf Facebook waren. Sie haben zu jeder Frage eine Antwort parat gehabt und die Teilnehmer immer über Neuigkeiten informiert.

Am Ende des Workshops durften die Tänzer in einem Showcase zeigen, was sie in ihren Kursen gelernt hatten. Dazu waren auch Eltern, Verwandte und Freunde herzlich eingeladen und die Tanzschule war voll, sogar mehr als voll. Auch die beiden Choreografen zeigten abermals ihr Können vor dem Publikum. Die Stimmung war gigantisch!

Direkt danach gab es eine K-Pop-Party und passend dazu einen Merchandise-Stand. Dieser wurde so sehr überrannt, dass zeitweilig kein Durchkommen mehr war!

Die Party neigte sich gegen 1 Uhr nachts dem Ende zu und so war die Woche schneller herum, als man gucken konnte.


Mein Fazit:
Eine rundum gelungene Veranstaltung von einem jungen, aufstrebenden Team.

Und kaum ist der erste Workshop vorbei, wurde bereits ein zweiter angekündigt!

Ihr wollt dieses Mal dabei sein?
Dann solltet ihr die Facebookseite von NET Entertainment liken und vor allem das Facebook-Event zum nächsten Workshop verfolgen.

Risako